NVIDIA - Aktien

NVIDIA
Minimaler Spread *
80
Ziel-Spread *
80
Leverage/Margen
1:5
Kommission
0
Swapsätze: Long/Short
-0.05 / -0.05
Nominaler Wert eines Postens
100
Handelszeiten
16:30 - 23:00

Gerätebeschreibung

NVIDIA ist ein amerikanisches Technologieunternehmen, das für das Design und die Entwicklung von Grafikprozessoren (GPUs) bekannt ist. Das Unternehmen konzentriert sich außerdem auf PC-Grafik, Chipsätze, Multimedia-Software und die Entwicklung von künstlicher Intelligenz (KI). 

NVIDIA hat seinen Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien, und ist Marktführer bei der Bereitstellung von GPUs für die große Spieleindustrie und auch bei der Bereitstellung von SOCs (System on Chips) für den Mobile-Computing- und Automobilsektor. NVIDIA zeigt seine Fähigkeiten in den Nebenprodukten der Spieleindustrie wie Shield Tablet, Shield Portable und Shield Android TV.

NVIDIA hat 40 Niederlassungen, hauptsächlich in den USA, aber auch in Asien und Europa. NVIDIA hat fast 13.800 Mitarbeiter, und das Unternehmen wächst aufgrund des schnellen technologischen Fortschritts stetig. Seit 2014 hat NVIDIA sein Portfolio diversifiziert und ist nun in fünf Kategorien tätig, nämlich Gaming, Rechenzentren, professionelle Visualisierung, künstliche Intelligenz und Automotive.

NVIDIAs beliebtestes und technologisch fortschrittlichstes GPU-Produkt war der "GeForce", der die Grafik in der Spieleindustrie revolutionierte und direkt mit den "Radeon"-Produkten konkurrierte, die von Advanced Micro Devices (AMD) entwickelt wurden. NVIDIA konkurriert auch mit Qualcomm und Intel auf dem Markt für mobile Chipsätze.

In den letzten Jahren konzentriert sich NVIDIA auf die Entwicklung von Supercomputing-Standorten auf der ganzen Welt. Angesichts des exponentiellen Anstiegs der Mobile-Computing-Branche hat NVIDIA begonnen, unter der Marke "Tegra" Prozessoren für Mobiltelefone und Tablets zu entwickeln und anzubieten. NVIDIA entwickelt auch Grafikprozessoren für Navigations- und Unterhaltungsgeräte. Forbes kürte NVIDIA zur 'Company of the Year for 2007' für seinen erstaunlichen Kampf und Erfolg in den vergangenen fünf Jahren.

Geschichte von NVIDIA

NVIDIA wurde am 5. April 1993 von Curtis Priem, Jensen Huang und Chris Malachowsky gegründet. Huang war ein Mikroprozessor-Designer, der für AMD und auch als Direktor von CoreWare bei LSI Logic arbeitete, bevor er NVIDIA gründete. Während Malachowsky und Priem gemeinsam als Ingenieure bei Sun Microsystems arbeiteten. Das Anfangskapital von NVIDIA betrug 40.000 Dollar, aber das Unternehmen erhielt fast 20 Millionen Dollar Risikokapital von Sequoia Capital und anderen Unternehmen.

1995 brachte NVIDIA den NV1 auf den Markt, der der erste Mainstream-Multimedia-Prozessor war. 1997 stellte NVIDIA den RIVA-128 vor, den ersten 128-Bit-Direkt-3D-Prozessor für hohe Leistung.

Am 22. Januar 1999 ging NVIDIA mit einem Aktienkurs von 1,83 $ an die Börse. Im Jahr 2000 bat der Tech-Gigant Microsoft NVIDIA, einen hochwertigen Grafikprozessor für seine kommende Spielekonsole namens "Xbox" zu liefern. Microsoft zahlte im Voraus 200 Millionen Dollar an NVIDIA. Im Jahr 2003 brachte NVIDIA den kultigen GeForce3 auf den Markt, den weltweit ersten programmierbaren Grafikprozessor.

2004 unterstützte NVIDIA Sony beim Design und der Entwicklung des RSX-Grafikprozessors für die Spielkonsole Play Station 3. NVIDIA setzte die Diversifizierung seines Portfolios fort, indem es wichtige Akquisitionen tätigte, wie z. B. die Übernahme von Exluna im Juli 2002 und MediaQ für 70 Millionen US-Dollar im August 2003. Einige der anderen bemerkenswerten Akquisitionen waren:

  • ULI Electronics im Dezember 2005
  • Hybrid Graphics im März 2006
  • AGEIA Technologien im Jahr 2008
  • PGI im Jahr 2013
  • TransGaming im Jahr 2015
  • Mellanox Technologies im Jahr 2019
  • SwiftStack und Cumulus Networks im Jahr 2020

Der Aktienwert von NVIDIA sprang im Januar 2002 auf 23,9 $, fiel aber im Oktober 2002 plötzlich auf 2,45 $. Mitte 2004 stieg der Aktienwert erneut an und erreichte im Oktober 2007 einen Wert von 39 $. Während der wirtschaftlichen Rezession im Jahr 2008 verlor die NVIDIA-Aktie fast 80 % ihres Wertes und der Aktienkurs fiel bis Ende November 2008 auf bis zu 5,9 $.

Mitte 2015 gewann der Aktienwert von NVIDIA aufgrund des Bitcoin-Booms wieder an Fahrt. In den Jahren 2016 und 2017 erlangte NVIDIA die Marktführerschaft auf dem Markt für Grafikprozessoren. Der Aktienwert von NVIDIA stieg bis Oktober 2018 auf 293 $. Die Aktie von NVIDIA wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte viermal gesplittet, und zwar dreimal im Verhältnis 2 zu 1 in den Jahren 2000, 2001 und 2006 sowie einmal im Verhältnis 3 zu 2 im Jahr 2007.

Aktuelles Geschäft und Investitionen von NVIDIA

NVIDIA ist weltweit bekannt und anerkannt für die Entwicklung und Produktion von Grafikprozessoren, PC-Grafikkarten und Chipsätzen. NVIDIA ist führend bei Grafikprozessoren und Mediengeräten. NVIDIA zeichnet sich durch die Integration von 2D, 3D, Breitbandkonnektivität, Kommunikation und hochauflösenden Audio- und Videodiensten auf verschiedenen Plattformen aus, egal ob es sich um PCs, Spielkonsolen, Workstations oder mobile und internetbasierte Geräte handelt. NVIDIA ist in zwei Segmenten tätig: Graphics Processing Unit (GPU) und Tegra-Prozessor.

  • Die GPU-Abteilung überblickt die Produkte, die für bestimmte Märkte entworfen, entwickelt und geliefert werden, wie z. B. GeForce für die Spieleindustrie, Grid für Cloud-basierte Visual-Computing-Anwender, DGX-Server und Workstations für Big-Data-Forscher und KI-Datenwissenschaftler.
  • Die Tegra-Einheit konzentriert sich auf die Integration des kompletten Computers auf einem einzigen Chip. Dieser Bereich integriert auch GPUs und Multi-Core-CPUs, um Supercomputing für mobile Spiele, Roboter, Unterhaltungsgeräte und Autos zu entwickeln.

Zu den NVIDIA-Angeboten gehören der GeForce Now Cloud Gaming Service, die NVIDIA Drive AI Car Computing Plattform und der NVIDIA DGX AI Supercomputer. 

Risiken und Potenziale im Umfeld von NVIDIA           

NVIDIA verzeichnete 2019 einen Umsatz von 11,72 Mrd. $, wobei der Großteil davon auf das massive Wachstum bei den GPU-Umsätzen zurückzuführen ist, die 4,09 Mrd. $ betrugen. Für 2020 prognostizierte das Unternehmen jedoch einen Umsatzverlust von 10,88 Mrd. $ aufgrund des schleppenden Absatzes von PCs und Notebooks auf dem chinesischen Markt. Bis 2021 erwartet NVIDIA jedoch einen Umsatzanstieg auf 12,21 Mrd. $. Der Betriebsgewinn von NVIDIA lag 2019 bei 3,804 Mrd. $, der Nettogewinn bei 4,141 Mrd. $ und die Bilanzsumme bei 13,292 Mrd. $.

Die SWOT-Analyse ist ein wertvolles Management-Tool, das es einem Unternehmen ermöglicht, seine aktuelle finanzielle Gesundheit zu bewerten und bestimmte Methoden anzuwenden, um die Schwächen zu beseitigen und den Fortschritt zu verbessern. Die SWOT-Analyse von NVIDIA ist gegeben durch:

  • Stärken

NVIDIA ist eine dominierende Kraft im Grafiksegment und hat seine Produkte und Dienstleistungen vielen anderen globalen Tech-Unternehmen zur Verfügung gestellt. NVIDIA hat eine starke und stabile finanzielle Performance und sein Erfolg wächst durch 14 regionale Niederlassungen weiter. NVIDIA hat einen Benchmark-Status in der Grafikverarbeitung mit vielen diversifizierten Produkten wie GeForce, Tegra, Grid und Quadro. Das Unternehmen hat einen prominenten Namen in der gesamten Spieleindustrie. NVIDIA hält mehr als 2.300 Patente. NVIDIA hat Fortschritte bei der Entwicklung von künstlicher Intelligenz gemacht und ist mit der NVIDIA Drive Plattform auch in den Automobilsektor vorgestoßen.

  • Schwachstellen

NVIDIA sieht einen Rückgang der Verkäufe von GPUs mit dem schnellen Fortschritt bei mobilen Geräten. Das Unternehmen muss sich auch dem Wettbewerb mit anderen ähnlichen Tech-Unternehmen stellen, die einen bestimmten Marktanteil haben. Es gibt ein langsames Wachstum im Spielesektor, und die meisten Leute spielen jetzt Spiele über ihre mobilen Geräte im Vergleich zu PCs oder Spielkonsolen. NVIDIAs Umsatz hängt stark von GPUs ab, und das Unternehmen steht vor Herausforderungen bei der Entwicklung anderer Segmente.

  • Chancen

NVIDIA hat die große Chance, mobile Chipsätze unter seiner Marke Tegra zu entwickeln, die ein großer Erfolg im Bereich Mobile Computing sein können. NVIDIA hat im Laufe der Jahre zahlreiche wichtige Fusionen und Übernahmen getätigt, wodurch das Unternehmen wachsen und erfolgreich sein konnte. NVIDIA verfügt über ein breites Entwicklungs- und Anwendungsspektrum im Bereich KI.

  • Bedrohungen

NVIDIA sieht sich einem harten Wettbewerb durch konkurrierende Marken sowie wirtschaftlichen Abschwüngen und Währungsschwankungen ausgesetzt. Zu den Konkurrenten von NVIDIA gehören AMD, Intel, Qualcomm und die Marvel Technology Group. Der Markt für Kryptowährungen befindet sich im Rückgang, was sich auf den GPU-Markt auswirkt. NVIDIA steht auch vor Herausforderungen im Automobilmarkt.

Aktienanalyse von NVIDIA

NVIDIA ist börsennotiert und wird aktiv an der NASDAQ mit den Tickersymbolen "NVDA" gehandelt. Das Unternehmen ist im Sektor "Elektronische Technologie" und in der Branche "Telekommunikationsausrüstung" gelistet. NVIDIA ist auch Mitglied in anderen Indizes wie dem NASDAQ-100 Index, dem S&P-100 Index und dem S&P-500 Index.

Das Allzeithoch der NVIDIA-Aktie lag am 25. August 2020 bei $510,00, der Durchschnittskurs der letzten 52 Wochen bei $280,84.

NVIDIA ist nicht nur führend auf dem Markt für Grafikprozessoren, sondern hat sich zu einem wichtigen Akteur in den Bereichen Cloud-Gaming, künstliche Intelligenz und der Zukunft selbstfahrender Autos entwickelt. Die Coronavirus-Pandemie hat alle Geschäftsbereiche stark beeinträchtigt und NVIDIA hat im März Rekordtiefs erreicht, aber der Aktienkurs verdoppelt sich aufgrund der starken Gewinne im Mai 2020 und August 2020.

Die Ergebnisse von NVIDIA für das zweite Quartal 2020 waren recht positiv und besser als erwartet, was auf die gestiegenen Umsätze in den Bereichen Rechenzentren und Spiele zurückzuführen ist. Die Umsätze im Bereich Datenzentren stiegen auf 1,75 Mrd. $, mit 167 % und zum ersten Mal besser als die Umsätze im Bereich Gaming, die 1,65 Mrd. $ betrugen. Der Umsatz von NVIDIA lag bei 3,87 Mrd. $, was einer Steigerung von 50% im Vergleich zum letzten Jahr entspricht. Die Professional Visualization verzeichnete 203 Mio. $ mit einem Rückgang von 30%, und auch die Automotive-Einheit war rückläufig, der Umsatz dieser Sparte lag bei 111 Mio. $, was einem Rückgang von 47% entspricht.

Anfang 2020 hat NVIDIA Mellanox für 7 Mrd. $ übernommen, eine Tech-Firma, die sich auf die Verbindung von Chips in Datenzentren spezialisiert hat. Der Covid-19-Ausbruch hat die Umsätze in den Bereichen Professional Visualization und Automotive beeinflusst, aber NVIDIA wird sich weiter entwickeln und Fortschritte in den Bereichen KI, Cloud Computing und autonomes Fahren machen. Im dritten Quartal 2020 erwartet NVIDIA einen Umsatz von 4,4 Mrd. $ mit einem Wachstum von 46 % und ein EPS (Gewinn pro Aktie) von 2,18 $ pro Aktie mit einem Wachstum von 22,5 %. Der Umsatz von NVIDIA wuchs im letzten Quartal um 45% und in den letzten 3 Jahren um fast 10%.

Die obigen Informationen dienen nur zu Bildungszwecken und können nicht als Anlageberatung angesehen werden. Die vergangene Performance ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Verfügbar Stocks CFDs on R1investing

Symbol Beschreibung Handelszeiten
AMAZON Amazon Corp. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
NETFLIX Netflix Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
APPLE Apple Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
EXXM Exxon Mobil Corp. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
GOOGLE Google Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
PFIZER Pfizer Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
CHEVRON Chevron Corporation. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
3M 3M Co. 03:30-06:00,   07:70-10:00, Kaufen Verkaufen
APHRIA Aphria Inc. 16:00-22:55 Kaufen Verkaufen
VERIZON Verizon Communications Inc. 16:30-22:50 Kaufen Verkaufen
VISA Visa Inc. 16:30-22:55 Kaufen Verkaufen
ATT AT&T Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
BAIDU Baidu Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
BERKSHIRE Berkshire Hathaway (B) Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
BOA Bank of America Corp. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
BOEING The Boeing Co. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
CISCO Cisco Systems Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
ADOBE Adobe Systems Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
CITI Citigroup Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
COKE The Coca-Cola Co. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
eBAY eBay Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
FACEBOOK Facebook Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
AIG American International Group Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
GE General Electric Co. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
GM General Motors Co. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
GOLDSACHS Goldman Sachs Group Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
ALCOA Alcoa Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
IBM International Business Machines Corp. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
INTEL Intel Corp. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
JNJ Johnson & Johnson 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
JPM JP Morgan Chase & Co. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
LIBERTYGLOB Liberty Global PLC 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
LOCKHEED Lockheed Martin Corp. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
MA MasterCard Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
MACYS Macy’s Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
MCDON McDonald's Corp. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
MORGAN_STA Morgan Stanley 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
MSFT Microsoft Corp. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
NIKE Nike 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
NOKIA Nokia Corp. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
ALIBABA Alibaba Group Holding LTD 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
NVIDIA NVIDIA Corp. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
PepsiCo PepsiCo (NYSE) 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
PG Procter & Gamble Co. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
AMEX American Express Co. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
TWITTER Twitter Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen

Richten Sie Ihr Konto ein und erfreuen Sie sich an Ihren Gewinnen!

Von CYSEC reguliert
Null Kommissionen
Trading-Plattformen für PC, Web und mobile Geräte
Dezidierter Kundenberater
Spreads ab 0,03
Leverage bis zu 1:200
Schnelle Auszahlungen
Bildungstreffpunkt
Konto einrichten