VISA - Aktien

VISA
Minimaler Spread *
80
Ziel-Spread *
80
Leverage/Margen
1:5
Kommission
0
Swapsätze: Long/Short
-2.82 / -2.82
Nominaler Wert eines Postens
100
Handelszeiten
16:30 - 23:00

Gerätebeschreibung

Menschen auf der ganzen Welt sind nur allzu vertraut mit der Bedeutung von Kredit- und Debitkarten. Kreditkarten ermöglichen es einer Person, sich vom Kartenaussteller, wahrscheinlich einer Bank, Geld zu leihen, mit dem sie etwas kaufen oder Bargeld abheben kann. Die Bank stellt eine Abrechnung aus, und die Person muss das Guthaben bis zu einem bestimmten Datum begleichen.

Kreditkarten sind ein wesentlicher Indikator für die finanzielle Gesundheit einer Person, und ein gutes Kreditprofil ist notwendig, wenn man ein neues Haus oder ein Auto kauft, Studiengebühren bezahlt oder sogar einen Handyvertrag abschließt. Die Debitkarten, auf der anderen Seite, erlauben einer Person, Geld abzuheben oder Geld auszugeben, das sie auf ihrem Bankkonto eingezahlt hat. Sowohl die Debit- als auch die Kreditkarten werden von prominenten Zahlungsanbietern wie Visa und MasterCard angeboten.

Visa Inc. ist ein amerikanisches, internationales Unternehmen, das sich mit Finanzprodukten und -dienstleistungen auszeichnet. Visa ist ein globales Unternehmen, das auf der ganzen Welt anerkannt ist und ein wesentlicher Akteur im elektronischen Geldtransfer durch seine Visa-fähigen Kreditkarten, Debitkarten und andere Prepaid-Karten ist. Visa gibt die Karten nicht aus und legt auch keine Preise für die Verbraucher fest. Stattdessen bietet das Unternehmen Lösungen für Zahlungsprozesse für Banken an, die dann ihre Kredit- und Debitkarten den Kunden anbieten.

Ursprünglich war eine Visa-Karte vor allem als Kreditkarte bekannt, aber das Unternehmen hat sein Angebot auf Debit-, Prepaid- und sogar Geschenkkarten erweitert. Das Visa-Symbol ist auf den Karten ersichtlich, die Karten werden jedoch aufgrund der Partnerschaft von Visa mit der besagten Bank ausgegeben. Die Visa-Karten sind für ein breites Publikum verfügbar, das normale Kunden, Unternehmen, Firmenkunden und Geschäftshändler umfasst.

Im Laufe der Jahre hat Visa sein Netzwerk für die Zahlungsabwicklung vergrößert, so dass Visa-fähige Karten in mehr als 200 Ländern der Welt akzeptiert werden. Jede Finanzinstitution oder Bank legt ihre eigenen Richtlinien mit Visa fest. Die Visa-Karten verfügen über eine 16-stellige Kontonummer, einen Mikrochip und einen Magnetstreifen.

Im Jahr 2015 berichtete der Nilson Report, der das Kreditkartensegment auswertet, dass das Zahlungsnetzwerk von Visa (VisaNet) im gesamten Jahr 2014 100 Milliarden Transaktionen mit einem Wert von 6,8 Billionen US-Dollar verarbeitet hat. Visa wurde ursprünglich 1958 als Konkurrent von Master Charge, jetzt bekannt als Master Card, eingeführt.

Visa hat seinen Sitz in Foster City, Kalifornien, und beschäftigt fast 19.500 Mitarbeiter. Nahezu alle Transaktionen mit Visa-Karten werden über das VisaNet-Netzwerk in einem der sechs Datenzentren in Virginia, Colorado, Ashburn, Highlands Ranch, London und Singapur abgewickelt. Alle Datenzentren können 100 Milliarden Berechnungen pro Sekunde und fast 30.000 Transaktionen gleichzeitig verarbeiten. Die Rechenzentren sind hochgradig gegen jegliche Naturkatastrophen oder Kriminalität gesichert.

Im Jahr 2015 überholte Visa China UnionPay und wurde zur zweitgrößten Organisation für die Verarbeitung von Kartenzahlungen weltweit, gemessen an der Gesamtzahl der ausgegebenen Karten und dem jährlichen Wert der getätigten Zahlungen. Es gibt über 2,5 Milliarden Karteninhaber, und Visa hilft ihnen jeden Tag bei der Durchführung von Transaktionen. Im Jahr 2018 wurde Visa in die Liste der 100 besten Unternehmensbürger aufgenommen, und im Jahr 2017 belegte Visa außerdem Platz 161 der Global Fortune 500.

Die Geschichte von Visa

Die Wurzeln von Visa gehen auf die BankAmericard zurück, ein Kreditkartenprogramm, das von der Bank of America im September 1958 in Fresno, Kalifornien, eingeführt wurde. Die BankAmericard war die erste Karte, die die Funktion eines "revolvierenden Kredits" hatte, und sie hatte ein Limit von 300 $. Die Visa Company wurde von Dee Hock gegründet und im Jahr 1970 in Delaware eingetragen. Der Hauptsitz von Visa befand sich zunächst in San Francisco, Kalifornien.

1973 führte Visa sein erstes elektronisches Autorisierungssystem ein, dem ein elektronisches Clearing- und Settlement-System folgte. Im Jahr 1974 wurde die International Bankcard Company (IBANCO) gegründet, um das BankAmericard-Programm weltweit zu überwachen. Im Jahr 1975 wurde die erste Debitkarte eingeführt. Im Jahr 1976 wurde BankAmericard in Visa umbenannt.

Der Begriff "Visa" wurde vom Gründer Dee Hock vorgeschlagen, der dachte, der Name sei einfach und würde auf der ganzen Welt leicht erkannt werden. Im Jahr 1979 wurden die ersten Visa Travelers Checks in vier Währungen ausgegeben. 1983 führte Visa den Geldautomaten ATM (Automated Teller Machine) ein, der die Bereitstellung von Bargeld rund um die Uhr ermöglichte. 1986 führte Visa das Clearing in mehreren Währungen und die Abrechnung in über 21 Währungen ein.  1989 erwarb Visa Interlink, und die Option der elektronischen Unterschrift wurde hinzugefügt.

1993 implementiert Visa die neuronale Netzwerktechnologie, um Kartenbetrug zu verhindern. 1996 startete Visa ein Programm zur finanziellen Bildung, das Menschen in über 20 Ländern hilft, ihr Geld zu verwalten. 1997 erreichten die Gesamtzahlungen von Visa 1 Billion Dollar, was einen Meilenstein für das Unternehmen darstellte. Im Jahr 2000 meldete Visa, 1 Milliarde Karten ausgegeben zu haben. Im Jahr 2006 erreichten die Gesamtzahlungen von Visa 4,4 Billionen Dollar.

Im Jahr 1997 wurde die Visa Company umstrukturiert und in Visa Inc. umgewandelt. Im Jahr 2008 führte Visa die Visa Mobile Plattform ein, die nicht nur bei Online-Zahlungen half, sondern den Nutzern auch andere Mehrwertfunktionen bot. Ebenfalls im Jahr 2008 wird Visa zum größten Initial Public Offering (IPO) Unternehmen in der US-Geschichte, indem es 19,7 Milliarden Dollar einnimmt, und die Visa Aktien beginnen, an der New Yorker Börse (NYSE) zu handeln. Der IPO lag am 19. März 2008 bei 44 $.

Visa wurde am 23. September 2013 als eines der wertvollsten Blue Stock-Unternehmen in den Dow Jones Industrial Average aufgenommen. Seit 2013 hat sich der Aktienwert von Visa mit nur geringen Einbrüchen im Laufe der Jahre außergewöhnlich gut entwickelt.

Aktuelles Geschäft und Investitionen von Visa

Visa ist ein führendes globales Finanzunternehmen, das es Kunden, Unternehmen, Händlern, strategischen Partnern und staatlichen Institutionen ermöglicht, elektronische Geldtransfers zu nutzen. Visa ermöglicht einfache und problemlose Transaktionen in 200 Ländern der Welt. Der Erfolg von Visa liegt in seinem hochentwickelten und fortschrittlichen Verarbeitungsnetzwerk namens "VisaNet", das mit seinen Tochtergesellschaften, zu denen Visa USA, Visa International, Visa Worldwide, Visa Canada, CyberSource und Inovant gehören, unterhalten wird.

Visa ist im Bereich der finanziellen Zahlungsdienstleistungen tätig. Visa unterstützt den E-Commerce-Sektor enorm und ermöglicht den Benutzern, Online-Transaktionen effizient durchzuführen. Das Transaktionsverarbeitungsnetzwerk von Visa überblickt die Authentifizierung, das Clearing und die Abwicklung von Zahlungen und Transaktionen und ermöglicht es den Banken und anderen Finanzinstituten, den Kunden einen Mehrwert-Service anzubieten.

Visa verwaltet ein diversifiziertes Portfolio von Finanzprodukten, das die Verarbeitungsinfrastruktur, digitale Produkte, Transaktionsverarbeitungsdienste, Händlerprodukte, Zahlungssicherheitsoptionen und Risikoprodukte umfasst. Das elektronische Retail-Zahlungsnetzwerk von Visa ist abhängig von der Gesamtzahl der Transaktionen, dem Zahlungsvolumen und der Anzahl der im Umlauf befindlichen Karten.

Risiken und Potenziale im Umfeld von Visa

Visa meldete einen Umsatz von 23 Mrd. $, mit einem Anstieg von 11 % im Jahr 2019 aufgrund des Kerngeschäfts sowie zusätzlicher Plattformen und anderer Mehrwertdienste. Der Nettogewinn von Visa im Jahr 2019 betrug 12,1 Mrd. $, mit einer Veränderung von 17 % gegenüber dem Vorjahr (YoY). Das Betriebsergebnis von Visa im Jahr 2019 betrug 14,674 Mrd. $, und die Bilanzsumme betrug 72,574 Mrd. $. Der Gewinn pro Aktie (EPS) von Visa betrug $5,32, mit einer Veränderung von 20% gegenüber dem Vorjahr. Die SWOT-Analyse ist ein wichtiges Instrument, das es Unternehmen ermöglicht, ihre Geschäftsleistung zu bewerten und Strategien für zukünftiges Wachstum und Erfolg zu implementieren. SWOT-Analyse von Visa ist gegeben durch

  • Stärken

Visa ist ein globaler Markenname und einer der führenden Namen im Banken- und Finanzsektor. Visa bietet hochwertige Produkte und Dienstleistungen an und sorgt für nahtlose digitale Transaktionen auf der ganzen Welt. Das Unternehmen verfügt über ein breites Vertriebsnetz und eine globale Reichweite in mehr als 200 Ländern. Das Verarbeitungsnetzwerk 'VisaNet' von Visa verarbeitet 62 Milliarden Transaktionen. Visa ist einer der Hauptsponsoren bei vielen wichtigen Sportereignissen. Visa ist stolz darauf, vollständig gesicherte Datenzentren darzustellen. Das Unternehmen erfreut sich eines gesunden und starken Cashflow-Stroms.

  • Schwachstellen

Visa ist einem hohen Risiko von Betrug und Scams ausgesetzt und wird in rechtliche Angelegenheiten verwickelt. Visa konzentriert sich nur auf wenige Produkte und Dienstleistungen, und das Unternehmen gibt nicht so viel Geld für Forschung und Entwicklung (F&E) aus wie andere große globale Organisationen. Visa ist stark von vertraglichen Vereinbarungen und Beziehungen zu hochgeschätzten Kunden abhängig.

  • Chancen

Visa hat eine große Chance, seine Dienstleistungen vor allem im Bereich der digitalen Währung zu diversifizieren und in die sich entwickelnden Volkswirtschaften einzutreten. Die Zukunft ist die digitale Transformation, und das Unternehmen muss Initiativen ergreifen, um führend zu werden und die besten digitalen Transaktionslösungen anzubieten.

  • Bedrohungen

Visa steht vor einer harten Herausforderung durch die konkurrierende Marke "MasterCard". Da Visa auf der ganzen Welt tätig ist, wirken sich wirtschaftliche Abschwünge, politische Instabilität und eine strenge Wirtschaftspolitik auch auf die finanzielle Gesundheit von Visa aus. Visa sieht sich Bedrohungen durch Cyberkriminalität und Sicherheitsverletzungen ausgesetzt, bei denen Benutzerdaten gehackt und missbraucht werden könnten.

Aktienanalyse von Visa

Visa Inc. Die Aktien der Klasse A sind an der New Yorker Börse (NYSE) mit dem Tickersymbol "V" notiert und werden dort aktiv gehandelt. Das Unternehmen ist im Sektor 'Finanzen' gelistet, und die Branche ist 'Finanzen/Vermietung/Leasing'. Visa ist auch Mitglied in anderen Indizes wie dem Dow Jones Industrial Average (DJIA), dem S&P-100 Index und dem S&P-500 Index.

Das Allzeithoch der Visa-Aktie lag am 28. August 2020 bei $215,71, der Durchschnittskurs der letzten 52 Wochen bei $185,82.

Der Aktienwert und die Gewinne von Visa waren immer hoch, aber aufgrund der Schließung von Geschäften und Märkten auf der ganzen Welt wegen der Coronavirus-Pandemie waren die Verbraucherausgaben geringer. Aber jetzt kehren die Dinge langsam zur Normalität zurück, und die Geschäfte wurden wieder aufgenommen, was die Ausgaben im Einzelhandel erhöht hat. Der Aktienkurs von Visa ist in den letzten Wochen in die Höhe geschossen und erreichte am 28. August 2020 ein Allzeithoch von 215,71 $.

Visa veröffentlichte seinen Finanzbericht für das dritte Quartal, das am 30. Juni 2020 endete. Visa meldete einen Umsatz von 4,8 Mrd. $ mit einem Rückgang von 17%, einen Gewinn von 2,4 Mrd. $ und ein EPS von 1,06 $ mit einem Rückgang von 17%. Während der Sperre machten die Menschen regen Gebrauch vom E-Commerce, wovon Visa profitierte, dessen Einnahmen aus dem digitalen Handel dreimal so hoch waren wie die der physischen Transaktionen.

Analysten prognostizieren für das vierte Quartal 2020 einen Rückgang des EPS von Visa um 25% auf 1,10 $ je Aktie und einen Umsatzrückgang von 18% auf 5,04 Mrd. $. Die Wall Street erwartet, dass das EPS von Visa im Jahr 2020 um 8% fallen wird, aber im Jahr 2021 schnell wieder auf 5,79 $ ansteigt. Der zukünftige Erfolg von Visa liegt im Ausbau des 5G-Netzes und des digitalen Zahlungsverkehrs, der im Zuge des Covid-19-Ausbruchs stark zugenommen hat.

Visa hat immer gezeigt, warum es die wertvollste Blue-Chip-Aktie ist, die Coronavirus-Pandemie hat die finanzielle Gesundheit des Unternehmens beeinflusst, aber das Unternehmen hat die Fähigkeit, stark zurückzukommen, wie die jüngste Aktienentwicklung zeigt. 

Die obigen Informationen dienen nur der Aufklä
rung und können nicht als Anlageberatung angesehen werden. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Verfügbar Stocks CFDs on R1investing

Symbol Beschreibung Handelszeiten
AMAZON Amazon Corp. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
NETFLIX Netflix Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
APPLE Apple Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
EXXM Exxon Mobil Corp. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
GOOGLE Google Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
PFIZER Pfizer Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
CHEVRON Chevron Corporation. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
3M 3M Co. 03:30-06:00,   07:70-10:00, Kaufen Verkaufen
APHRIA Aphria Inc. 16:00-22:55 Kaufen Verkaufen
VERIZON Verizon Communications Inc. 16:30-22:50 Kaufen Verkaufen
VISA Visa Inc. 16:30-22:55 Kaufen Verkaufen
ATT AT&T Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
BAIDU Baidu Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
BERKSHIRE Berkshire Hathaway (B) Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
BOA Bank of America Corp. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
BOEING The Boeing Co. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
CISCO Cisco Systems Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
ADOBE Adobe Systems Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
CITI Citigroup Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
COKE The Coca-Cola Co. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
eBAY eBay Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
FACEBOOK Facebook Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
AIG American International Group Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
GE General Electric Co. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
GM General Motors Co. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
GOLDSACHS Goldman Sachs Group Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
ALCOA Alcoa Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
IBM International Business Machines Corp. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
INTEL Intel Corp. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
JNJ Johnson & Johnson 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
JPM JP Morgan Chase & Co. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
LIBERTYGLOB Liberty Global PLC 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
LOCKHEED Lockheed Martin Corp. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
MA MasterCard Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
MACYS Macy’s Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
MCDON McDonald's Corp. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
MORGAN_STA Morgan Stanley 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
MSFT Microsoft Corp. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
NIKE Nike 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
NOKIA Nokia Corp. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
ALIBABA Alibaba Group Holding LTD 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
NVIDIA NVIDIA Corp. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
PepsiCo PepsiCo (NYSE) 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
PG Procter & Gamble Co. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
AMEX American Express Co. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen
TWITTER Twitter Inc. 16:30-23:00 Kaufen Verkaufen

Richten Sie Ihr Konto ein und erfreuen Sie sich an Ihren Gewinnen!

Von CYSEC reguliert
Null Kommissionen
Trading-Plattformen für PC, Web und mobile Geräte
Dezidierter Kundenberater
Spreads ab 0,03
Leverage bis zu 1:200
Schnelle Auszahlungen
Bildungstreffpunkt
Konto einrichten