Technische Analyse

Kursname: Marktanalyse

Einer der Schlüsselfaktoren beim Investieren oder Handeln am Aktienmarkt ist die richtige Spekulation auf den Preis des Vermögenswertes, der am Markt gehandelt wird. Die Höhe des Gewinns, den Sie erzielen können, hängt direkt davon ab, ob der Preis des Marktes der von Ihnen vorhergesagten Richtung folgt. Wenn der Markt in die entgegengesetzte Richtung geht, dann tragen Sie einen Verlust.

Es dauert ungefähr: 10 Minuten

Kursname

Beginnen Sie noch heute mit dem Investieren

Trader haben schon immer verschiedene Methoden verwendet, um den Trend des Marktes zu analysieren, bevor sie in einen Handel ein- oder aussteigen. Die beiden gebräuchlichsten Verfahren zur Bewertung von Finanzanlagen werden "Fundamentalanalyse" und "Technische Analyse" genannt.

Technische Finanzmarktanalyse

Der wichtigste Faktor beim Handel auf dem Finanzmarkt ist es, die aktuellen Trends zu kennen und die Daten der Vergangenheit zu nutzen, um die zukünftige Richtung genau vorherzusagen. Bei der technischen Analyse geht es um die Bewertung und Spekulation der Preisänderungen in einem bestimmten Finanzmarkt, indem Werkzeuge wie statistische Daten und historische Charts verwendet werden.

Der Hauptschwerpunkt der Analyse ist es, einem Händler zu helfen, die Gemeinsamkeiten in den früheren Marktmustern zu identifizieren und eine genaue Vorhersage über die zukünftige Richtung des Preises zu machen. Die technische und die fundamentale Analyse sind die beiden beliebtesten Methoden zur Bewertung der Finanzmärkte. Die fundamentale Analyse bestimmt den intrinsischen oder wahren Wert des Vermögenswertes, indem sie die Leistung des Unternehmens und die wirtschaftlichen Bedingungen untersucht. Im Gegensatz dazu wird die technische Analyse verwendet, um den Trend zu erkennen und zukünftige Preisbewegungen vorherzusagen.

Händler können die Preisdiagramme studieren und eine Methode entwickeln, wie sie effektiv in einen Handel ein- und aussteigen können. Die Muster würden sich mehr oder weniger wiederholen, da die meisten Händler die Unterstützungs- und Widerstandsniveaus identifizieren und sich auf dieselben Preispunkte konzentrieren.

Verstehen der technischen Analyse für Aktientrends

Die fundamentale Analyse wird durchgeführt, um den inneren Wert einer Unternehmensaktie zu bestimmen. Die Kauf- und Verkaufsstrategien basieren darauf, ob die Aktie mit einem Aufschlag oder einem Abschlag im Vergleich zu ihrem fairen Wert gehandelt wird. Der Wert des Wertpapiers wird durch die Analyse der Einnahmen und Erträge eines Unternehmens bestimmt. Die fundamentale Analyse ist ein langfristiger Ansatz und kann auf dem Währungs- und Rohstoffmarkt durchgeführt werden, wobei viele mikro- und makroökonomische Faktoren untersucht werden, um den Wert des jeweiligen Vermögenswertes zu analysieren.

Die technische Analyse ist ein kurzfristiger Ansatz zur Bewertung von Investitionen und untersucht statistische Informationen wie Preisbewegungen und Volumen, um eine Handelsmöglichkeit zu identifizieren. Technische Analysten verwenden historische Daten, Charts, Muster und die Marktstimmung, um die zukünftige Preisbewegung des Wertpapiers vorherzusagen.

Die Grundlage der technischen Analyse ist "Price Action", eine Technik, die es Händlern ermöglicht, den Markt zu studieren und Entscheidungen auf der Grundlage der jüngsten und aktuellen Kursbewegungen zu treffen, anstatt sich ausschließlich auf technische Indikatoren zu verlassen. Die Preisaktion wird verwendet, um Chartmuster zu formulieren und auch gleitende Durchschnitte zu berechnen, die Händlern helfen können, den zukünftigen Handel zu projizieren.

Die Preisaktion ist ein integraler Bestandteil der technischen Analyse, da sie eng mit der Angebots- und Nachfragedynamik verbunden ist, die den Wert der Aktie umreißt. Die Preisaktion wird mit Hilfe von Charts interpretiert, in denen der Preis über die Zeit aufgetragen wird. Investoren verwenden verschiedene Chartmuster, um einen Trend zu erkennen und nutzen ihren Instinkt, um kommende Trends, Ausbrüche und Umkehrungen zu erkennen. Oft sehen die Muster mehr oder weniger gleich aus, da sich Investoren oft ähnlich verhalten, wenn es einen Bullish- oder Bearish-Trend im Markt gibt.

Die Marktstimmung ist ein weiteres Merkmal der technischen Analyse und zeigt den Einfluss von Emotionen und Stimmungen des Investors auf die Markttrends. Die technische Analyse kann für alle Arten von Wertpapieren durchgeführt werden, die über historische Handelsdaten verfügen. Einige der Märkte, auf denen die technische Analyse angewendet werden kann, sind Aktien, Währungen, Rohstoffe, Futures und festverzinsliche Wertpapiere. Die drei allgemeinen Annahmen der technischen Analyse sind:

  1. Alle fundamentalen Faktoren bis hin zu den Marktfaktoren und der Marktpsychologie sind bereits in der Aktie bewertet, es bleibt nur noch das Studium der Kursbewegungen, die durch Angebot und Nachfrage der jeweiligen Aktie bestimmt werden
  2. Die Aktienkurse folgen immer einem Trend. Ein Aktienkurs wird sich nicht erratisch bewegen, sondern einem vergangenen Trend folgen
  3. Die Kursbewegungsmuster wiederholen sich oft aufgrund der Marktstimmung, da Emotionen beim Handel immer mit Gewinn und Verlust verbunden sind.


Werkzeuge für die technische Analyse

Bei der Fundamentalanalyse wird die gesamte Leistung des Unternehmens analysiert, und die Daten und Informationen werden den Jahresabschlüssen des Unternehmens entnommen. Die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung und die Kapitalflussrechnung des Unternehmens werden untersucht, um Kennzahlen zu berechnen, die die Erträge, das zukünftige Wachstum und die Leistung des Unternehmens widerspiegeln. Wirtschaftliche Faktoren und Zinssätze werden ebenfalls berücksichtigt.

Die technische Analyse ist ein breit gefächertes Thema, und es werden alle Arten von Diagrammen verwendet, um Preisbewegungen zu sehen, wie z.B. Liniendiagramme, Candlestick-Charts und Balkendiagramme. Die Marktstimmung ist ein weiteres Merkmal der technischen Analyse, und einige ihrer Indikatoren sind CBOE Volatility Index (VIX), High Low Index, Bullish Percent Index (BPI), Put/Call Ratio und Moving Averages.

Die Indikatoren, die technische Analysten untersuchen, sind:

  • Chart-Muster
  • Preis-Trends
  • Unterstützungs- und Widerstandsniveaus
  • Gleitende Durchschnitte
  • Volumen- und Momentum-Indikatoren
  • Oszillatoren

Die Preisbewegung wird auf dem Diagramm verfolgt, und es werden Muster und Trendlinien verwendet, um vorherzusagen, wohin sich der Preis in Zukunft bewegen wird. Zu den wichtigen Aspekten, die Händler studieren sollten, gehören Angebots- und Widerstandsniveaus, frühere Höchst- und Tiefststände des Preises, gleitende Durchschnitte und vergangene Niveaus, bei denen sich der Preis nicht über oder unter ein bestimmtes Niveau bewegen konnte.

Vorteile der Technischen Analyse bei Aktien

  • Es ist ein kurzfristiger Ansatz und die Bestände werden effizient analysiert
  • Viele der Aufgaben sind automatisiert und werden durch den Einsatz innovativer Software und Anwendungen erledigt
  • Die Fähigkeit, Risiko- und Ertragsprofile zu bilden
  • Das Angebot und die Nachfrage sowie die Marktstimmung können anhand eines Charts untersucht werden
  • Anwenden von Strategien, die zu den Marktbedingungen passen
  • Verbessert das Timing, wenn es um den Kauf von Optionen oder Leerverkäufe geht
  • Handel innerhalb einer Spanne
  • Erfahren Sie mehr über den Aktienkurs anhand einer Handelshistorie

Technischen Analyse für Forex

Die technische Analyse des Forex-Marktes ähnelt der des Aktienmarktes und beinhaltet die Identifizierung eines Musters auf einem Preisdiagramm. Die Händler suchen nach verschiedenen Preismustern, zu denen Flaggen, Dreiecke und Doppelböden gehören. Der Händler wählt die Einstiegs- und Ausstiegspunkte basierend auf dem Muster. Der technische Händler wird darauf achten, einen Stop-Loss auf dem jüngsten Tiefststand zu platzieren und dann zu warten, wenn der Markt höhere Hochs und höhere Tiefs erreicht, bevor er einen Long-Handel platziert.

Zu den wichtigsten Punkten, die der Händler anhand des Preisdiagramms studiert, gehören der Trend, die Preisaktion und die Unterstützungs- und Widerstandsniveaus. Einige zusätzliche Tools, die für die technische Analyse von Forex verwendet werden, sind Indikatoren und Oszillatoren, zusammen mit gleitenden Durchschnitten, Relative Strength Index, Bollinger Bands und Stochastic.

Die technische Analyse kann Händlern dabei helfen, zu wissen, welches Währungspaar in welche Richtung gehandelt werden soll. Die Händler verwenden Unterstützungs- und Widerstandsniveaus, Schlüsselniveaus und Indikatoren, um die wachsenden und kommenden Trends mit Genauigkeit unter den starken und schwachen Währungspaaren zu identifizieren. Die obigen Informationen dienen nur zu Bildungszwecken und können nicht als Investitionsberatung angesehen werden. Die vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Beginnen Sie noch heute mit dem Investieren

Testen Sie Ihr Wissen über das R1investing-Handelskonto

Demo versuchen
Nächster Kurs:

Die Grundlagen des CFD-Tradings

Der CFD-Trading-Kurs wurde so entworfen, dass er Ihnen eine fundierte Grundlage bereitstellt, durch welche es Ihnen möglich wird, mit Selbstbewusstsein in die CFD-Märkte einzutauchen und genau zu verstehen, was der Handel mit CFDs verlangt. Das CFD-Trading erfordert jede Menge Arbeit von Ihrer Seite und Sie werden besonnene und effiziente Risikomanagement-Strategien anwenden müssen.

3 Stunden
Deutsch
Kurs beginnen