Werden Kryptowährungen weiter im Wert steigen?

Werden Kryptowährungen weiter im Wert steigen?

Die Idee von Kryptowährungen gibt es schon lange, aber auf den Markt gekommen sind sie mit einem großen Boom. Als Anleger fragt man sich natürlich, ob der Hype um die digitalen Münzen beständig bleiben wird, oder ob sie nur ein Trend sind der schnell zurückgehen wird.

Welche Kryptowährung wird steigen? Im Folgenden erläutert Ihnen ROInvesting, wie die Chancen für Bitcoin und Co. in Zukunft stehen und ob es sich lohnt, in sie zu investieren.

Entwicklung von digitalen Währungen

Es ist logisch, dass der zukünftige Kurs von Kryptowährung nicht exakt voraussagbar ist. Genau wie bei jedem anderen traden, bei jeder Aktie, jedem Gut und jeder Währung, gilt das auch für digitales Geld. Bitcoin hatte beispielsweise Ende 2017 einen extrem hohen Wert von fast 20.000 Euro pro Münze, und ist im Frühjahr 2018 wieder rasant zurückgegangen. Trotzdem gibt es Indizien an denen man festlegen kann, ob Kryptowährungen das Potenzial haben beständig zu bleiben oder nicht.

Wert einer Kryptowährung

Was für Kryptowährungen spricht sind die enorme Sicherheit und Flexibilität, die sie ihren Besitzern bieten. Das Blockchain System ist extrem gut verschlüsselt, Überweisungen sind günstig und schnell machbar und dazu kommt, dass der Handel mit Bitcoin und anderen Währungen immer und überall möglich ist. In unserer mehr und mehr digitalisierten Welt spielt außerdem der Hype um die virtuelle Münze eine Rolle: Viele Menschen interessieren sich für den digitalen Handel, vermutlich vor allem weil er dezentralisiert gehalten wird und sich Transaktionen als unabhängiger gestalten, als sie es bei einer regulären Bank mit analogem Geld tun.

Gerade soziale Medien werben extrem mit den neuen Währungen, und die junge Generation interessiert sich sehr dafür. Mit dem Hype geht auch einher, dass es immer einfacher wird, virtuelles Geld vielfältig zu benutzen. Es ist überweisbar, es kann damit gezahlt und sogar an der Börse gehandelt werden. Immer mehr Unternehmen sind bereit, beispielsweise Bitcoin als Zahlungsmittel anzubieten. Was dazu auffällt ist, dass ständig neue Plattformen eröffnet werden, die Kryptowährungen anbieten. Allgemein kommen mehr und mehr Währungen und Konkurrenten für die großen Anbieter wie Bitcoin, Ethereum oder Ripple auf den Markt. Die bisherige Entwicklung spricht also dafür, dass digitales Geld beliebt bleiben wird, auch wenn die Kurse teilweise extrem gefallen sind.

Was Sie wissen müssen

Digitale Münzen werden nach dem gleichen Prinzip gehandelt wie analoge Währungen, und auch ihre Kurse steigen und fallen in oft unregelmäßigen Abständen. Demnach ist es auch bei virtuellem Geld wichtig, sich gut zu informieren, wenn man mit ihm traden möchte. Bei ROInvesting bieten wir Ihnen persönliche Account Manager, die alle Kurse regelmäßig verfolgen und Ihnen gerne dabei helfen.

Konto eröffnen