Der volatile Aktienindex Spanien: Kann ich in den IBEX 35 investieren?

Aktienindex Spanien: IBEX 35 Index

Während die Weltmärkte auf und ab schwanken und Länder in politische Krisen rutschen, halten sich die europäischen Aktienindizes, besonders der Aktienindex Spaniens, relativ stabil. Er wird auch als IBEX 35 bezeichnet und repräsentiert als Indikator die durchschnittliche Preisentwicklung von Spaniens 35 größten und finanzkräftigsten Firmen. Ein Handel mit dem Aktienindex Spaniens kann sich aufgrund seines täglichen Trading-Volumens und der kurzfristigen Volatilität des Kurses durchaus lohnen.

Was gibt der Aktienindex Spaniens an?

Die 35 wichtigsten spanischen Firmen, die an der spanischen Börse notieren, werden unter dem Aktienindex IBEX 35 zusammengefasst. Zweimal im Jahr, im Juni und im Dezember, wird eine Kommission damit beauftragt, die Liquidität dieser Unternehmen zu prüfen und zu entscheiden, wer für das nächste halbe Jahr zu IBEX 35 Unternehmen zählt.

Zu ihnen gehören u. a. Banken, wie Santander und BBVA, Ölkonzerne, wie Repsol, und Kommunikationsunternehmen, wie Telefónica. Die 5 größten Unternehmen sind dabei in der Lage, knapp 70 % des Kapitals zu stellen. Bei ihrer Analyse scheuen sich die Kommissare nicht, eine Firma, deren Marktwert gesunken ist, von der Liste zu streichen und durch ein profitableres Unternehmen zu ersetzen.

Wie wird der IBEX 35 berechnet?

Tagtäglich berechnet sich der auch als SP 35 bekannte IBEX neu, während die spanische Börse geöffnet ist. Von Montag bis Freitag, von 9:00 Uhr bis 17:30 Uhr (GMT +1:00), kann mit ihm gehandelt werden. Da der Preis des Aktienindex in Euro berechnet wird, hängt er auch vom Währungskurs ab. Der Index wird nach dem Free-Float-Faktor berechnet, also dem Streubesitz an Aktien, die zu diesem Index gehören.

Dies bedeutet, dass die Unternehmen die größte Gewichtung dem Index gewähren, die am meisten Aktienpakte besitzen und am liquidesten sind. Die kleinen der 35 Unternehmen haben nicht so viel Einfluss auf die Kursschwankungen. Im Gegensatz zu anderen Aktienindizes setzt der IBEX 35 Index keine Obergrenze für die Gewichtung eines Unternehmens.

Liste der 35 größten Unternehmen an der Madrider Börse

Inditex  ACS 
Iberdrola SA  Acciona 
Santander  Mapfre,  SAReg
Amadeus IT  Enagas 
BBVA  BANKIA 
Endesa  Inmobiliaria Colonial 
Cellnex Telecom  Bankinter 
Siemens Gamesa Renewable Energy SA  MELIA HOTELS INTERNATIONAL
Aena  Viscofan
ArcelorMittal  CIE Automotive SA 
Naturgy Energy  Acerinox
Telefonica  Banko de Sabadell SA
Ferrovial SA Mediaset Espana Comunicacion
Grifols SA Indra Sistemas
CAIXABANK Merlin Properties SOCIMI S.A 
Repsol ENCE Energia y Celulosa
Red Electrica SA Tecnicals  Reunidals
International Consolidated Airlines  

Was bedeutet „Anstieg“ und „Fall“ beim Aktienindex Spanien?

Der Kurs des IBEX 35 berechnet sich aus dem Durchschnitt der Werte der 35 Unternehmen. An der spanischen Börse wird verkündet, ob der Kurs des SP 35 gestiegen oder gefallen ist. Wird ein Anstieg oder Verlust von beispielsweise 3 % angegeben, so bedeutet dies, dass der Durchschnitt der IBEX 35 Unternehmen um ebendiesen Prozentsatz geschwankt ist. Dabei ist wichtig zu wissen, dass der Kurs der 35 Firmen nicht gleichwertig berechnet wird, sondern anteilig nach ihrem Einfluss. Wenn der SP 35 also um 3 % gestiegen ist, dann ist maßgeblich der Kurs der 5 größten Unternehmen, die knapp 70 % der Liquidität stellen, gestiegen.

Warum ist der Aktienindex Spanien für den Börsenhandel interessant?

Insbesondere für Daytrader ist es möglich, mit der IBEX 35 ein gutes Geschäft zu machen. Der Index ist bei ihnen aufgrund seiner hohen Volatilität und seines Handelsvolumens besonders beliebt. Preisschwankungen von 0,500 Punkten innerhalb eines Tages sind möglich. Innerhalb einer Stunde kann der Wert um bis zu 0,250 Punkte schwanken. Aufgrund der hohen Volatilität besteht jedoch auch die Möglichkeit, dass sich der Preis in die entgegengesetzte Richtung wie spekuliert bewegt und dies zu Verlusten führt. Für Anleger, die die politische und wirtschaftliche Entwicklung richtig einschätzen und zur richtigen Zeit in die richtige Transaktion investieren, besteht die Möglichkeit, von den erheblichen Preisschwankungen zu profitieren.

Von welchen Faktoren wird der Kurs des Aktienindex Spanien beeinflusst?

Da es sich um einen Index handelt, der die finanzkräftigsten Unternehmen Spaniens widerspiegelt, müssen die makroökonomische Entwicklungen des Landes bei Trading-Entscheidungen mit einbezogen werden. Dabei spielen vor allem auch politische Faktoren eine wichtige Rolle, genau wie die Haltung Spaniens bei Entscheidungen in der Europäischen Union. Es kann helfen, zukünftige Entwicklungen vorauszuahnen, wenn man politische Aussagen von Regierungsmitgliedern oder die des spanischen Königshauses genauer analysiert. Schon kleine Kommentare können einen Einfluss auf die Kursentwicklung haben.

Wie kann man in den IBEX 35 investieren?

Der spanische Aktienindex ist ein Konglomerat aus mehreren Unternehmen, weswegen Sie keine Aktien direkt einkaufen können. Stattdessen handelt es sich um ein Finanzinstrument, in das Sie investieren können. Dafür eignet sich u. a. der Handel mit Derivaten.

Mit ETFs

Die Fonds fassen den gesamten Vermögenswert zusammen und bilden so den Index nach. Dadurch kaufen Sie die gleichen Aktien, die auch den IBEX 35 repräsentieren. Das bedeutet, dass sowohl ein Kursanstieg als auch ein Kursverfall des spanischen Aktienindex sich im Wert Ihrer ETFs widerspiegelt.

Mit CFDs

Beim Handel mit CFDs wetten Anleger auf den Kursanstieg oder -verfall. Der Vorteil hierbei ist, dass Sie auch von einem schlechten Kurs profitieren können, da sich Ihr Gewinn anhand der Preisschwankung berechnet, auf die Sie gesetzt haben. Ein zuverlässiger Broker wird Ihnen den Zugang zum Handel mit CFDs ermöglichen. Es besteht jedoch immer die Möglichkeit, einen Trend falsch eingeschätzt oder die Kosten, wie den Spread, falsch kalkuliert zu haben. In einem solchen Fall begehen Anleger ein Verlustgeschäft
 
Wenn Sie gerne über dieses spannende Thema mehr erfahren möchten, dann besuchen Sie doch unsere Webseite unter www.ROInvesting.com. Bei uns finden Sie alle nützlichen Informationen, hilfreiche Tipps und Tricks, und Möglichkeiten, wie auch Sie die Chance nutzen können, Ihr Geschick an der Börse zu verbessern! Wenn auch Sie mit dem IBEX handeln möchten, dann traden Sie bei ROInvesting! 
  1. Ein Konto eröffnen. Darauf klicken und das Formular "Jetzt mit dem Live-Trading starten" ausfüllen"
  2. Die MetaTrader-Handelsplattform herunterladen
  3. Mit Handeln beginnen

Die wichtigsten Fragen und Antworten: Spanischer Aktienindex

In welchem Index werden die Top-Werte aus Spanien geführt?

Ein spanischer Aktienindex gibt den Marktwert der 35 größten Unternehmen Spaniens an. Diese werden halbjährlich auf ihre Liquidität überprüft und in einer Liste zusammen getragen. So kann es sein, dass einige dieser 35 Firmen aus dem Index genommen werden, wenn andere Unternehmen profitabler sind.

Was sind die Hauptindizes für den Index IBEX 35?

Der IBEX 35 Index ist der führende Referenzindex für den spanischen Aktienmarkt. Er besteht aus den 35 liquidesten Wertpapieren, die an der Madrider Börse gehandelt werden. Der Index wird von Finanz-, Immobilien-, Öl- und Energieunternehmen sowie Konsumgüterunternehmen dominiert. IBEX 35 dient auch als Basiswert für eine Vielzahl von derivativen Finanzinstrumenten.

Warum ist der IBEX 35 Index wichtig für Trader?

Einerseits kehrt der IBEX konstant auf rund 10.000 Punkte zurück, was ihn zu einer relativ stabilen Investition macht. Andererseits weist er täglich und monatlich hohe Volatilität auf, die Anleger für sich ausnutzen können, bevor der Kurs zur 10.000 Punktemarke zurückkehrt. 

Die obigen Informationen dienen nur zu Bildungszwecken und können nicht als Anlageberatung angesehen werden. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.
Konto eröffnen