REKLAMATIONSBEARBEITUNG

1. Einleitung

R1Investing ist ein Handelsname der R1Investing, reguliert von der Börsenaufsichtsbehörde „Cyprus Securities and Exchange Commission“ (CySEC) unter der Lizenznr. 269/15 (nachfolgend als das „Unternehmen“ bezeichnet), hat dieses Verfahren zur Reklamationsbearbeitung angenommen, um eine faire und schnelle Bearbeitung von Beschwerden zu ermöglichen, die aus den Kundenbeziehungen entstehen können.

Das Unternehmen muss eine Reklamationsmanagementrichtlinie aufweisen, die vom Seniormanagement und vom Vorstand definiert und freigegeben wird, die für deren Umsetzung und Überwachung der Einhaltung durch das Unternehmen verantwortlich sind.

Das Unternehmen muss zudem gewährleisten, dass eine Reklamationsmanagementfunktion besteht, die Beschwerden fair untersucht, um potenzielle Interessenkonflikte zu erkennen und zu lösen.

2. Definitionen

Der „Beschwerdeführer“ ist eine natürliche oder juristische Person, die eine Beschwerde an das Unternehmen richten kann und bereits eine Reklamation eingelegt hat.

Die „Reklamation“ ist eine Unzufriedenheitserklärung durch den Kunden an das Unternehmen durch den Beschwerdeführer bezüglich von vom Unternehmen erbrachten Investmentleistungen und/oder Hilfsdiensten.

3. Einreichung einer Reklamation

Wenn Sie nach der Beratung durch ein Mitglied des Kundendienstes des Unternehmens nicht in der Lage sind, eine zufriedenstellende Antwort und Erklärung auf Ihre Anfrage zu erhalten, können Sie unser Management-Team für Eskalationen unter Management@r1investing.com kontaktieren.

Der Beschwerdeführer sollte hier Informationen bereitstellen.

Aus Gründen der Klarheit ist das Unternehmen nicht in der Lage, Ihre Beschwerde auf anderen Wegen/Kanälen zu akzeptieren.

4. Bestätigung Ihrer Reklamation

Wir werden Ihre Beschwerde innerhalb von fünf (5) Arbeitstagen nach deren Erhalt (per E-Mail) bestätigen und Ihnen die einzigartige Referenznummer Ihrer Beschwerde mitteilen. Diese einzigartige Referenznummer muss bei allen zukünftigen Kontaktaufnahmen bezüglich der spezifischen Reklamation mit dem Unternehmen, der finanziellen Schlichtungsstelle und/oder der Börsenaufsichtsbehörde aus Zypern (CySEC) angegeben werden.

5. Bearbeitungsvorgang

Sobald wir den Erhalt Ihrer Beschwerde bestätigt haben, werden wir diese sorgfältig prüfen, die Umstände Ihrer Beschwerde untersuchen und versuchen, sie ohne unnötige Verzögerung und innerhalb der Grenzen unseres Mandates zu lösen.

Die Untersuchung der Reklamation setzt korrekte Angaben des Beschwerdeführers voraus.  Die folgenden Informationen müssen bereitgestellt werden, damit der Bearbeiter des Unternehmens eine Untersuchung vornehmen kann:

  • Der vollständige Name des Kunden
  • Die Handelskontonummer des Kunden
  • Eine umfassende Beschreibung des Problems/der Reklamation, inklusive Daten, Handelspositionen und allen relevanten Details
  • Der vom Beschwerdeführer erlittene Schaden
  • Referenz zum gesamten Schriftverkehr zwischen dem Unternehmen und dem Beschwerdeführer

Eine finale oder vorläufige Antwort wird dem Beschwerdeführer innerhalb von zwei (2) Monaten nach Reklamationseingang mit Ergebnis/der Entscheidung der Untersuchung zugestellt.

Sollte das Unternehmen nicht in der Lage sein, innerhalb von zwei Monaten zu antworten, erhalten Sie eine vorläufige Antwort (schriftlich oder durch andere dauerhafte Medien), in der Sie über die Gründe für die Verzögerung sowie die restliche Dauer der Untersuchung informiert.  Diese Periode darf nicht länger als drei (3) Monate ab dem Eingangsdatum der Reklamation dauern.

Während des Untersuchungsprozesses werden wir Sie über die Bearbeitung Ihrer Reklamation informiert halten. Einer unserer Kundendienstmitarbeiter wird Sie direkt kontaktieren (einschließlich Kommunikation per E-Mail oder Telefon), um weitere Klarstellungen oder Informationen in Verbindung mit Ihrer Reklamation zu erhalten. Wir benötigen Ihre vollständige Kooperation, um die Untersuchung und mögliche Beilegung Ihrer Beschwerde so schnell wie möglich voranzubringen.

Nach dem Erhalt der endgültigen Antwort, hat der Kunde vier (4) Wochen Zeit zu antworten.  Geht nach Ablauf dieser Zeit keine Kundenantwort ein, sieht das Unternehmen die Beschwerde als beigelegt an.

Ist der Kunde nicht vollständig zufrieden mit der endgültigen Entscheidung des Unternehmens, hat er das Recht, die Reklamation innerhalb von vier (4) Monaten nach Erhalt der endgültigen Antwort an die finanzielle Schlichtungsstelle in Zypern zu richten, wenn er zur dortigen Einreichung einer Beschwerde berechtigt ist, um eine Schlichtung für möglichen Schadensersatz anzustreben. Es ist von großer Wichtigkeit, dass Sie die finanzielle Schlichtungsstelle in Zypern innerhalb von vier (4) Monaten nach Erhalt der endgültigen Entscheidung von dem Unternehmen kontaktieren, da die finanzielle Schlichtungsstelle der Republik Zypern andernfalls nicht in der Lage ist, Ihre Beschwerde zu bearbeiten.

In dem unwahrscheinlichen Fall, dass das Unternehmen nicht in der Lage war, Ihnen innerhalb des oben genannten Zeitraums von drei (3) Monaten eine endgültige Entscheidung mitzuteilen, können Sie ebenfalls innerhalb von vier (4) Monaten, nachdem wir Ihnen unsere endgültige Entscheidung hätten mitteilen müssen, die finanzielle Schlichtungsstelle der Republik Zypern kontaktieren.

Alternativ dazu können Sie Ihre Beschwerde an die Börsenaufsichtsbehörde „Cyprus Securities and Exchange Commission“ senden. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Börsenaufsichtsbehörde nicht über Restitutionsbefugnisse verfügt und daher keine individuellen Beschwerden untersucht.

Ihr Recht, gerichtlich vorzugehen, bleibt von der Anwendung der oben beschriebenen Beschwerdeprozesse unberührt. Bitte beachten Sie, dass alle Streitigkeiten der exklusiven Zuständigkeit der Gerichte von Zypern unterliegen.

R1investing - INVEST IN YOUR FUTURE

Konto eröffnen